T 900

Das Rad für alle, die richtig viel Fahren und auf Verschleiß weitestgehend verzichten wollen: Die 14-Gang Rohloff-Nabensschaltung bringt dich nicht nur auf jeden Berg, sondern ist auch noch in höchstem Maße wartungsfrei. Dazu kommt ein hochwertiger Nabendynamo, ein leichter Gepäckträger von Racktime mit integriertem Diodenrücklicht, ein Diodenscheinwerfer mit Stand- und Tagfahrlicht und die bewährten Hydraulikbremsen von Magura. Das i-Tüpfelchen ist der Hebie-Chainglider (geschlossener Kettenschutz) der die Kette vor Dreck und Wasser und die Hose vor der Kette schützt ohne dass man zum Ausbauen des Hinterrades einen Diplomingenieur braucht.

Das T 900 gibt es natürlich auch als Trapez- oder Diamantrahmen und zwar in der Farbe Schwarz (Ebony) - auch hier sind sämtliche Farboptionen gegen Aufpreis möglich.

Neu in der Saison 2017 ist eine Variante mit dem Pinion C1.12 Getriebe. Das 12-Gang Tretlagergetriebe liegt mit einer Übersetzungsbandbreite von 600 % sogar deutlich über der Rohloff-Nabe. Preislich ist dieses Rad knapp über der Rohloff-Variante und deutlich unter der 18-Gang Version TX-1200 angesiedelt. Der Rahmen ist bereits für die eventuelle Nachrüstung eines Gates-Zahnriemens vorbereitet - erhältich ist er allerdings nur in der Diamantrahmenvariante...